Ein Haus mit perfekten weißen Türen

Ein Haus mit perfekten weißen Türen

Bei dieser jungen Familie durften wir die Innentüren und die Schiebetürwand in die Speisekammer anfertigen. Die Räume sollen zeitlos und hell erscheinen. Mit einem Kind im Haushalt sollten die Türen nicht zu empfindlich bei Beschädigungen sein. Steril sollen die Türen aber auf keinen Fall wirken. Bei diesen Anforderungen ist die Tanne gebürstet und weiß lackiert die beste Wahl. Durch die leichten Vertiefungen im Sommerjahresring bekommt die Türe etwas Leben und Wärme, mit etwas Abstand zur Türe ist es eine weiße schlichte Türe. Durch die Bürstung gehen kleine Beschädigungen oder Kratzer die passieren können unter bzw. lassen sich in Kombination mit der Kreidefarbe die für die Oberfläche gewählt wurde, sehr gut und einfach nachbessern. Die Türe die den Wohnbereich vom Gang und  den Schlafräumen abtrennt, sollte man als Haupteingang erkennen. Anfangs wurde etwas mit einer Industrietüre in schwarz, mit schlanken Rahmen geliebäugelt. Es wurde dann wegen der Schalldämmung doch eine Holztüre ausgewählt. Die Türe hat kein herkömmliches Türschloss sondern wird einfach bei der Griffstange aufgedrückt oder von der anderen Seite aufgezogen. Das die Türe nicht immer offensteht oder vom Wind aufgedrückt werden kann, wurde ein unsichtbar verbauter Türschließer im Türblatt eingelassen. Wenn mal was durchgetragen werden muss, kann die Türe ganz einfach festgestellt werden. Gesamt sollen auch 3 Schiebtüren zum Einsatz kommen. Eine passend zur Eichenholzwand queer mit fortlaufender Maserung. Die anderen beiden in Putzkästen ohne Türstock. Die Idee mit den eingefrästen Muschelgriffen im Türblatt kam vom Kunden und setzten wir genauso um. Dafür mussten wir an diesen Stellen den Türblattaufbau verändern und Holzklötze einlegen.

Wir wünschend er Jungen Familie viele schöne Stunden in Ihrem Haus.

Haberl Newsletter: Verpassen Sie nichts mehr.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und bekommen Sie als Erster alle Infos zu unseren Aktionen, Abverkäufen, uvm.

 

made with ♥ by   die konzeptionisten