Über uns

hier wird kurz der aktuelle Betrieb der Firma erklärt. Wofür steht man, was möchte man.

Massivholzarbeiten seit 1850

Schon 1850 wurden auf dem Gelände der heutigen Tischlerei Haberl Massivholzarbeiten in liebevoller Handarbeit angefertigt – damals allerdings noch unter einem anderen Namen und in einem Umfang, den ein kleiner Handwerksbetrieb damals zu leisten vermochte.

Der Urgroßvater der Familie, Franz Haberl, heiratete 1913 die damalige Besitzerin, fiel jedoch im Ersten Weltkrieg – im gleichen Jahr, in dem sein Sohn Franz II geboren wurde. Dieser erlernte ebenfalls den Beruf des Tischlers und ging noch auf die „Stör“. D.h., zu bestimmten Zeiten packte er sein Werkzeug zusammen und übte sein Gewerbe eine Weile nicht in seiner Werkstatt, sondern direkt in den Häusern aus, in denen er einen Auftrag hatte.

Haberltüren Newsletter: Verpassen Sie nichts mehr.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und bekommen Sie als Erster alle Infos zu unseren Aktionen, Abverkäufen, uvm.

 

made with ♥ by   die konzeptionisten